top of page

ERP Ranking: Die 5 besten Systeme im Vergleich

Aktualisiert: 7. Dez. 2023

ERP-Systeme sorgen innerhalb der Unternehmensverwaltung für störungsfreie Geschäftsabläufe. Zahlreiche Prozesse können automatisiert und der Datenaustausch vereinfacht werden. Mit der Optimierung der Individualisierungsfunktionen steigt die Nachfrage und diese wird selbstverständlich bedient. Inzwischen tummeln sich unzählige ERP-Anbieter an einem stetig breiter werdenden Markt.


Als Einsteiger kann man hier rasch den Überblick verlieren. Bevor Sie den ERP-Vergleich frustriert aufgeben, lesen Sie unser Ranking. Wir ermöglichen Ihnen einen Überblick zu den wesentlichen Vor- und Nachteilen beliebter Anbieter.


Inhaltsverzeichnis:



Was genau ist ERP?


Das Kürzel „ERP“ steht für Enterprise Ressource Planning. Es wird also um die Planung der Unternehmensressourcen gehen. Der Begriff „Planung“ ist dabei weit gefasst und kann ebenso die Steuerung, Verwaltung und Vermarktung unternehmensinterner Anliegen einbeziehen.


Neben materiellen Ressourcen werden Belange des Personals und die Kundenverwaltung betrachtet. Sämtliche Produktionsfaktoren sollen möglichst gewinnbringend und übersichtlich zusammengeführt werden.



Was versteht man unter einer ERP-Software?


Die Ressourcenplanung wird durch spezielle Tools und Anwendungen unterstützt. ERP-Systeme können sämtliche Abteilungen eines Unternehmens zusammenführend abbilden. In dieser Eigenschaft ermöglichen Sie den zentralen Datenaustausch und eine unkomplizierte Kommunikation.


Intelligente Algorithmen kombinieren Daten sinnvoll und bereiten sie im Hintergrund übersichtlich auf. Dadurch wird es möglich, sämtliche Prozessabschnitte permanent im Auge zu behalten.


Komplexe Arbeitsabläufe können durch die transparente Strukturierung wesentlich effizienter gestaltet werden, was sich in der Regel förderlich auf die Umsätze des Unternehmens auswirkt.


Novicon auf LinkedIn folgen


Welche Vorteile haben ERP-Systeme für Unternehmen?


Unternehmen, die sich bewusst mit den Nutzungsmöglichkeiten ihres ERP-Systems auseinandersetzen, profitieren in sämtlichen Geschäftsbereichen:

  • Transparent abgebildete Prozesse sind für alle Beteiligten nachvollziehbar

  • Daten werden zentral gespeichert und einheitlich verarbeitet

  • Prozessabläufe werden gezielt optimiert

  • Berichte werden unkompliziert erstellt

  • Fehler können reduziert werden

  • Die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit wird erleichtert

  • ERP-Systeme können jederzeit erweitert und an wachsende Bedürfnisse angepasst werden

  • Compliance-Anforderungen können verlässlich erfüllt werden

  • Förderung der Mitarbeitermobilität

  • Erhöhung der Kundenzufriedenheit

  • Optimale Auslastung personeller Ressourcen

Die besten ERP-Systeme im Ranking


Der fortschreitende Wettbewerb bringt eine wachsende Vielfalt an ERP-System-Anbietern hervor. Einige bieten branchenspezifische Lösungen, andere optimieren ihre Systeme gezielt für große oder mittelständische Unternehmens.


Alle versuchen einen möglichst großen Spielraum für Systemintegrität und branchenspezifische Erweiterungen zu implizieren, wobei im direkten ERP-System Vergleich deutlich wird, dass es nicht jedem gelingt, dem berechtigten Wunsch nach intuitiver Bedienbarkeit entgegenzukommen.


Novicon zum Beispiel bietet mit Munixo Lösungen für sehr unterschiedliche Branchen, legt aber einen Schwerpunkt auf die rasant anwachsende Gruppe kleiner und mittelständischer Unternehmen. Beides sind Punkte, die für die Entscheidungsfindung ungemein wichtig sein können.


Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für ERP-Systeme mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die sich aber allesamt einer großen Beliebtheit erfreuen.


Zum Newsletter von Novicon anmelden


1. Novicon Munixo – auf einen Blick, für alle erfassbar


Beim Vergleichen von ERP-Systemen werden Sie feststellen: Munixo, die ERP-Lösung von Novicon, vereint viele der Vorzüge etablierter Softwarelösungen in einer schlanken und intuitiven Softwarelösung. Auch hier liegt die Zielgruppe im Mittelstand.


Allerdings ist eines der wesentlichsten Anliegen die Übersichtlichkeit. Kennzahlen und Prozessabläufe sollen übersichtlich präsentierte werden und mobil zugänglich sein.


Hervorstechende Funktionen:


Praktische Named-User-Lizenz: Jeder User erhält eine für ihn transparente Lizenz. So können gezielt Rechte und Funktionen zugewiesen werden. Die zugehörigen Konfigurationsmöglichkeiten sind umfangreich und leicht umzusetzen.


Erhöhte Mobilität: Über Wizard-Funktion lässt sich eine unkomplizierte Projektzeiterfassung realisieren. Allgemeine Projektdaten können über das System flexibel ergänzt werden, Stammdaten aktualisieren sich automatisch. In Kombination mit übersichtlich visualisierten Kennzahlberichten bleiben Sie mit Unterstützung der Software anhaltend auskunftsfähig.


Integriertes Dokumentenmanagement: Erfassen und digitalisieren von geschäftsrelevanten Unterlagen wird unkompliziert umgesetzt. Dokumente können über zielsichere Suchfunktion unter mehreren Gesichtspunkten durchsucht und zugeordnet werden.


Flexibler Datentransfer: Direkter Datenaustausch mit Kunden und Lieferanten über gemeinsame Plattformen. Informationen werden für alle Beteiligten schnell und sicher weitergereicht. Notwendige Schnittstellen werden dank intensiver Arbeit mit diversen Partnerunternehmen regelmäßig erweitert.


Nahtlose Workflow Übergänge: Nahezu alle denkbaren Schritte der Warenwirtschaftsverwaltung können abgebildet und in Echtzeit nachverfolgt werden. In vielen Bereichen vereinfachen moderne Automatisierungsprozesse den Arbeitsalltag.


Die Vor- und Nachteile von Novicon im Überblick


Novicon stützt die Systementwicklung auf die Erkenntnis, dass Arbeitsprozesse vorrangig durch Übersichtlichkeit erleichtert werden. Dadurch entfallen einige komplexe Analysefunktionen. Sie machen einer proaktiven Handlungsfähigkeit Platz.


Der Nutzer erhält zugeschnittene, aber qualitativ hochwertige Informationen in einem schnell erfassbaren Format.


Vorteile:

  • Geringe Einarbeitungszeit, weil anwenderfreundlich und intuitiv

  • Individuelle Dashboards an jedem Arbeitsplatz

  • Sehr konkret an diverse Branchen anpassbar

  • Hohe Sicherheitsstandards und verlässliche Embargoprüfung

  • Perfekt zugeschnitten auf Dienstleistungs- und Handel

  • Cloud und On-premise Lösungen vorhanden

Nachteile:

  • Fehlermeldungen werden z.T. als noch nicht ausreichend detailliert erlebt

  • RTF-Formate der Tabellen haben eine verhältnismäßig lange Ladezeit

  • Moduldokumentation zeigt an einigen Stellen Optimierungsbedarf


Novicon Munixo Demo buchen

2. Sage X3 – weltweit im Einsatz


Sage ist der drittgrößte Anbieter von Businesssoftware. Das Unternehmen agiert weltweit. Die ERP-Lösungen sind vornehmlich für den Mittelstand ausgelegt. Geboten werden über 200 integrierbare Anwendungen, die eine individuelle Ausgestaltung ermöglichen.


Hervorstechende Funktionen von Sage X3:


Transparente Projektdaten: Laufende Projekte können in Echtzeit verfolgt und ihrem Einfluss auf vorhandene Ressourcen beurteilt werden. Eckdaten sind jederzeit abrufbar und können mobil ergänzt und geteilt werden.


Kontrollierte Supply Chain: Das System bildet alle wesentlichen Stufen der Lieferkette ab und ermöglicht ein schnelles und bei Bedarf mobiles Dokumentenmanagement. Angebote, Lieferscheine, Rechnungen und sogar Bestellungen können neben vielen weiteren Optionen automatisiert formuliert werden.


Integriertes Personalmanagement: Personaldaten und Lohnabrechnungsfaktoren werden integrativ erfasst und können nach individuellen Vorgaben verarbeitet werden. Externe Abrechnungsverfahren entfallen.


Fokus Datensicherheit: Das System unterstützt eine datenrechtskonforme Verarbeitung sensibler Daten und unterstützt Sie in der strukturierten Umsetzung gegebener Vorgaben. Drohen Rechtsverletzungen, können Warnungen ausgegeben werden.


Übersichtliches Kampagnenmanagement: Die Arbeit mit Sage vereinfacht die Planung von Marketing-Kampagnen. Entwicklungen werden übersichtlich dargestellt. Zudem ist das System in der Lage, basierend auf hintergründigen Analyseverfahren Prognosen zu erstellen.


Die Vor- und Nachteile von Sage X3 im Überblick


Sage X3 ist eine günstige und an sich für mittelgroße Unternehmen zufriedenstellende ERP-Lösung. User loben den Funktionsumfang und den leistungsstarken Einsatz, bemängeln jedoch das Zusammenspiel einzelner Komponenten bzw. eine lückenhafte Integrität, die sich aber scheinbar nicht auf ein als positiv empfundenes Preis-Leistungs-Verhältnis auswirkt.


Vorteile:

  • Alle Prozesse lassen sich zentral ansteuern

  • Modularer Aufbau (erweiterbar)

  • National-differenzierte Anpassungen möglich

  • Desktop- und Cloud-Varianten

  • Branchenspezifisch erweiterbar

  • Komplexe Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen

Nachteile:

  • Fehlen einer detaillierten Rechtevergabe

  • Lohn-/Gehaltsabrechnung wird als wenig benutzerfreundlich beschrieben

  • Integration von MS Office Dokumenten unvollständig

3. Weclapp – die Teamlösung


Weclapp ist eine der führenden Cloud-ERP-Lösungen. Hauptzielgruppe sind Teams, die über das System alle relevanten Anwendungen an einem Ort vorfinden sollen. Große und kleine Unternehmen profitieren von den langjährigen Erfahrungen des Herstellers. Ein weiterer Pluspunkt liegt in der TÜV-geprüften Datenverwaltung.


Hervorstechende Funktionen:


Simples Kampagnenmanagement: Es ist möglich, wirksame Kampagnen direkt über das System zu starten. Alle notwendigen Kontaktdaten lassen sich entsprechend gruppieren und gezielt ansprechen. Zuständigkeiten können spielend zugeordnet werden und Kundenakten sind jederzeit zur Hand.


Auftragsmanagement an einem Ort: Angebote, Auftragsprofile und Rechnungsdokumente gehen fließend ineinander über und lassen sich aufeinander aufbauend erzeugen. Entstehende Aufgaben und Aktivitäten können von überallher eingesehen werden.


Übersichtlicher Verkauf: Das System unterstützt alle aktiven Stationen des Verkaufsprozesses. Lagerdaten und Verkaufsdetails lassen sich problemlos zusammenführen. Retouren und Teillieferungen werden übersichtlich verwaltet.


Einzigartiges Finanz-Dashboard: Weclapp wartet mit einem ansprechenden Finanz-Dashboard auf. Die Buchhaltungs- und Finanzverwaltungsmodule greifen bestehende Geschäftsprozesse auf, die sich hier schnell und einfach verwalten lassen.


Die Vor- und Nachteile von Weclapp im Überblick


Weclapp scheint tendenziell Schwerpunkte auf die Zusammenarbeit mit Teams und einen gut organisierten Finanzsektor zu legen. Hier zeigen sich die Anwender auch zufrieden, die technische Leistungsfähigkeit des Systems scheint jedoch nicht jeden zu überzeugen.


Vorteile:

  • Wachsende Unternehmen profitieren von der unkomplizierten Skalierbarkeit

  • Firmeninternen Bedürfnissen wird mit zahlreichen Add-ons begegnet

  • Moderne Kollaborationsfunktionen

  • Branchenlösungen für den Online-Handel

Nachteile:

  • Anwender bemängeln einen verlangsamten Support

  • Unvollständig Aktualisierungsprozesse werden vermehrt beobachtet

  • Schwachstellen in der API-Unterstützung

4. SAP Business One – Benutzerfreundlichkeit für alle


SAP verfügt weltweit über große Marktanteile. Ziel des Anbieters sind benutzerfreundliche Echtzeitanwendungen, die eine unternehmensübergreifende Zusammenarbeit ermöglichen.


Hervorstechende Funktionen:


Zukunftsorientierte Entwicklung: SAP-Anwendungen entwickelt sich auf KI basierend, fortwährend weiter. Es entstehen wachsende Potenziale, die Ihnen über On-premise, Cloud- und Hybrid-Lösungen zur Verfügung stehen.


Kompetente Anlagenverwaltung: Das Ansprechen, die Betriebskontrolle und die Ressourcenverwaltung Ihrer Anlagen können in vielen Fällen automatisiert und dadurch vereinfacht werden.


Reibungslose Fertigungsprozesse: Das System greift direkt in die Produktionsplanung ein. Arbeitsplatzkapazitäten und Ressourcen werden in Echtzeit überwacht. Eine umfassende Produktionsplanung ermöglicht reibungslose Fertigungsprozesse.


Prozesskontrolle: Die Software beinhaltet ausgefeilte Analysefunktionen, die Ihr gesamtes Servicepaket auf dem Schirm haben. Laufende Prozesse werden visualisiert und können in ihrer aktiven Produktivität erfasst werden. Schwachstellen werden ebenso rasch erkannt, wie mögliche Maßnahmen, diese zu beheben.


Intelligente Beschaffung: Speziell für Einkauf und ERP Beschaffung stehen zahlreiche Automatisierungsfunktionen zur Verfügung, die gezielt auf Ihren Bedarf reagieren. Neue Produkte werden auf mögliche Kompatibilität zu Ihren sonstigen Bestellungen hin geprüft und als relevant vorgeschlagen.


Verlässliches Risikomanagement: Das System vereinfacht Finanzabschlüsse und bietet Ihnen benutzerfreundliche Treasury- und Finanzrisiko-Tools.


Novicon Munixo Demo buchen


Die Vor- und Nachteile von SAP Business One im Überblick


SAP Business One bedient weltweit agierender Branchen und fällt durch eine Vielzahl sehr spezifische Add-ons auf. Es gibt jedoch Gerüchte, dass beliebte Kernsysteme in wenigen Jahren eingestellt werden könnten, was die Möglichkeiten für Aktualisierungen einschränken würde.


Vorteile:

  • Intuitiv bedienbar

  • Flexible Systemanpassung, regelmäßige Aktualisierungen

  • Mehr als 25 Branchen können gezielt bedient werden

  • Über 550 qualitativ hochwertige Add-ons erfahrener Softwarepartner

Nachteile:

  • Wartung für bisherige Kernsysteme soll in den nächsten Jahren voraussichtlich eingestellt werden

  • Nutzer sprechen von einem Problem mit der Echtzeitdatenverarbeitung

  • Verhältnismäßig kostspielig

5. Haufe 360° - ERP mit Rundumblick


Haufe360° bietet eine interessante ERP-Lösung für den Mittelstand. Alle Geschäftsprozesse werden umfangreich abgedeckt. Die Software lässt sich dank zahlreicher Schnittstellen flexibel erweitern und passt sich wechselnden Anforderungen flexibel an.


Hervorstechende Funktionen:


Schwerpunkt auf dem Customer Management: Das Customer-Management-Modul wartet mit aktueller Business-Intelligenz und integrierten Marketingfunktionen auf. Dashboards sind über diverse Optionen individualisierbar.


E-Commerce Förderung: Sie finden Schnittstellen zu allen gängigen Scope Systemen vor. Datentransfer und Kommunikation sind in Echtzeit möglich.


Flexibler Außendienst: Die Software beinhaltet ein mobiles Service-Management. Routenplanung und Kartensysteme sind fester Bestandteil des Programms.


Ausführliche Buchhaltung: Sehr umfangreiches Funktionsspektrum zur Finanzverwaltung. Unterstützt werden sämtliche Posten der Buchhaltung von der Debitorenbuchhaltung bis hin zum Währungsmanagement.


Zeiterfassung und Projektmanagement: Mit Haufe 360° behalten Sie alle Einzelkomponenten laufender Projekte konsequent im Auge. Sie verwalten Planungsschritte, Aufgabenverteilung und Ressourceneinsatz zentral an einem Punkt.


Die Vor- und Nachteile von Haufe 360° im Überblick


Das System ist immer und überall präsent, sodass ein zentrales Unternehmensmanagement kompromisslos möglich wird. Eine einwandfreie Lösung für weiträumig agierende und weitverzweigte Unternehmen. Die Anwendung an sich scheint jedoch recht technisch konzipiert zu sein, sodass an einigen Stellen die Anwenderfreundlichkeit kritisiert wird.


Vorteile:

  • Flexible Drittsystemanbindung dank zahlreicher Schnittstellen

  • Mobil einsatzfähig

  • Verlässliche Aktualisierung von Echtzeitdaten

  • Großes Spektrum spezifischer ERP-Module

Nachteile:

  • Anwender bemängeln einen unzureichenden Support

  • Benutzeroberfläche sehr komplex, z.T. unübersichtlich

  • Langwierige Einrichtungsprozesse

Tauchen Sie tiefer ein und entdecken Sie weitere fesselnde Inhalte:


193 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page